GERMAN, Deutsch – Aktionstage für Freiheit von Saatgut und Nahrung: 2-16 Oktober 2013

Verschiedensprachige Untertitel erhältlich. Um diese zu aktivieren, klicke bitte auf  die “captions” box am unteren rechten rand des videos.

All translations kindly provided by Jan Erik Posth
___________________________________________________________________________________________________

Seed & Food Freedom Texts – see sections below

  1. Rundbrief von Vandana Shiva
  2. Aktionswochen – So Kannst Du Daran Teilnehmen
  3. Wahren Nahrungshelden
  4. Saatgutsfreiheitskarte Gebrauchsanweisungen  
  5. Graphic Design für die Freiheit von Saatgut und Nahrung
  6. Beispielaktionen
  7. Deklaration zu Saatgutfreiheit

____________________________________________________________________________________________________

1. Rundbrief von Vandana Shiva
http://seedfreedom.in/fortnight-of-actions-letter-from-vandana-shiva/

An Euch alle, die ihr die Vielfalt von Leben und die Freiheit liebt!

Es ist an der Zeit, uns zu organisieren und unsere Kräfte zu sammeln, um unser Saatgut und unsere Nahrungsmittel aus dem vergifteten, profitgetriebenen und tödlichen Griff der multinationalen Konzerne, wie Monsanto, zu befreien; von den Gesetzen, die diese Konzerne schreiben, die unsere Demokratien stehlen, um unser Saatgut und unsere Nahrung zu besitzen, unsere Gesundheit und unsere Lebensgrundlagen, unsere Kulturen und unser Leben. Wir müssen das Gefühl der Ohnmacht überwinden, das uns diese Konzerne einzureden versuchen, damit wir glauben, sie hätten alle Macht und wir keine Möglichkeit, daran etwas zu ändern. Genau das aber können wir. Wir brauchen nur unsere gemeinsamen Energien zu sammeln. Wir müssen die Veränderung sein, die wir sehen wollen.

Ich möchte Euch dazu einladen, Eure kreativen Energien während der Aktionswochen für die Freiheit des Saatgutes und Nahrungs freizusetzen – vom 2. bis 16.Oktober.

Der 2.Oktober ist Gandhi’s Geburtstag. Gandhi hat uns das Vermächtnis des “Swaraj”, der selbstgestalteten Freiheit, und “Satyagraha”, der Kraft der Wahrheit, hinterlassen. Lasst uns den 2.Oktober als Tag einer weltweiten “Saatgut Satyagraha” ausrufen. Einem Tag, an dem wir die Freiheit von Saatgut und die Freiheit von Nahrungsmitteln verteidigen, indem wir auf all die Gesetze aufmerksam machen, die von diesen Konzernen geschrieben worden sind, die unsere Freiheit durch das Kriminisieren der Artenvielfalt, dem Sammeln und Tauschen von Saatgut, Innovationen von Landwirten und deren Rechte unterminieren, während sie gleichzeitig illegitime Monopole von Saatgut durch Patente und durch Begünstigungen für Einförmigkeit und Monokulturen schaffen.

Nachdem wie diese Gesetze für die Versklavung des Saatgutes ausfindig gemacht haben, lasst uns uns dafür einsetzen, diese unmoralischen und brutalen Gesetze zu mißachten, die das Leben auf der Erde, einschließlich unserer Leben und das Leben unserer Kinder, gefährden. Gandhi hat uns vor 100 Jahren daran erinnert, daß “solange der falsche Glaube besteht, daß ungerechte Gesetze befolgt werden müssen, solange wird es Sklaverei geben”. Wir haben einen Traum, und unser Traum ist es, daß jedes Samenkorn, jede Biene, jeder Schmetterling, jeder Regenwurm, jeder Mensch und jedes Kind frei von Manipulation und Herrschaft, frei von Hunger und Krankheit ist; daß sie sich in Freiheit, Wohlergehen und Gesundheit entfalten und miteinander weiterentwickeln können. Wir dürfen es nicht erlauben, uns dem falschen Glauben zu unterwerfen, daß diese Monsanto Gesetze befolgt werden müssen. Den Gesetzen von Gaia (der Erde) zuliebe, der Erneuerung von Leben und den Gesetzen der Gerechtigkeit, ist es unsere ökologische und moralische Pflicht, diese Monsanto-Gesetze zu mißachten. Und während wir uns widersetzen und die destruktiven Gesetze einer Saatgut Diktatur nicht befolgen, lasst uns die Freiheit von Saatgut und die Freiheit von Nahrungsmitteln feiern, indem wir das “Gesetz der Saat” wählen und Gärten der Hoffnung schaffen – Saatgut-Schutzgebiete – und GM-freie, Patent-freie Saatgut-Freiheitszonen.

Am 12.Oktober werden wir auf der ganzen Welt selbstorganisierte Demonstrationen gegen Monsanto (Marches against Monsanto) veranstalten, wie schon am 25.Mai.

Am 16.Oktober ist Welternährungstag. Monsanta und andere Biotechnologieriesen waren dumm und arrogant genug, sich selbst den Welternährungspreis zu verleihen, den sie selbst für diesem Tag finanzieren. Lasst uns den Wahren Ernährungspreis an die Wahren Nahrungsmittelhelden in unseren Gemeinden vergeben, die uns stattdessen echte und gesunde Nahrung bescheren. Laut der Organisation für Ernährung- und Landwirtschaft kommen 72% aller Nahrungsmittel von Kleinbauern und Gärten. Wir können diese 72% zu 100% machen, indem wir das Saatgut der Freiheit sammeln und überall Gärten der Hoffnung anpflanzen. Industrielle Landwirtschaft hat bereits 75% der Artenvielfalt unseres Planeten zerstört, mit Hunger und Krankheit als Folge. 1 Millarde Menschen hungern, 2 Milliarden Menschen leiden an ernährungsbedingten Krankheiten. Dies ist kein Ernährungssystem, das uns Leben und Gesundheit beschert. Dies ist ein System, das von Habgier und Profit getrieben ist, eine Handelsware, die Tod und Zerstörung entfesselt hat. Wir müssen diese Verwüstung beenden. Es gibt keinen Raum für Gifte und Konzern-Sklaverei in unserer Nahrungsmittelkette. Wir sind das, was wir essen.

Unser Saatgut und unsere Nahrung sind unverzichtbar für Leben. Wir können es uns nicht erlauben, mit der Zerstörung unseres Planeten und unserer Gesundheit weiterzumachen. Wir dürfen es nicht erlauben, diese Saatgut-Sklaverei und Nahrungsmittel-Diktatur fortzusetzen. Wir müssen unser Saatgut, unsere Nahrung und unsere Freiheit zurückgewinnen.

Mit Liebe und Kraft für jeden einzelnen von Euch, damit Ihr Eure höchsten Kräfte entwickeln, Eure schöpferischsten und gemeinschaftlichsten Energien freisetzen könnt, damit wir gemeinsam ein Ernährungssystem schaffen, das Leben auf der Erde, unsere Kleinbauern, unsere Gesundheit und unsere Zukunft beschützt.

Vandana Shiva

___________________________________________________________________________________________________

2. Aktionswochen – So Kannst Du Daran Teilnehmen
http://seedfreedom.in/fortnight-of-action-2013-how-to-participate/

Vandana Shiva lädt Euch dazu ein, an Aktionen fuer die Freiheit von Saatgut teilzunehmen – Aktionen für Nahrungsfreiheit: 2.-16-Oktober 2013 – Überall

Vandana Shiva’s Aufruf zu Aktionen fuer die Freiheit von Saatgut und Nahrung – Video Botschaft: http://youtu.be/hQ_bEOmM-3Y

Lest den Brief von Dr.Shiva: http://seedfreedom.in/fortnight-of-actions-letter-from-vandana-shiva/

Lest die Erklärung zur Freiheit des Saatgutes: http://seedfreedomfortnight.blogspot.it/2012/09/german.html

Unterzeichnet die Erklärung zur Freiheit des Saatgutes: http://seedfreedom.in/declaration/

Freiheit desSaatgutes in anderen Sprachen 2013: https://occupytheseed.wordpress.com

Helft uns, Plakate, Texte und Videos für Aktionen für die Freiheit von Saatgut und Nahrung 2013 zu übersetzen:

Wichtige Tage für Aktionen / Ideen für Aktionen

Organisiert weltweite Aktionen für die Freiheit des Saatgutes und die Freiheit von Nahrung vom 2. bis 16.Oktober.

Fügt diese Aktionen auf der “Saatgut-Freiheit Karte” (Seed Freedom Map) ein , und wir verbreiten dies dann auf unseren sozialen Netzwerken. Für weitere Ideen geht auf die Seite “Ideen für Aktionen“/ Ideas for Actions und “Aktionswochen 2012” (Fortnight of Action 2012).

Hier könnt Ihr Vandana Shiva’s Brief, Grafiken und andere Quellen herunterladen: http://seedfreedom.in/graphics-fortnight-of-action-2013/

2.Oktober: Saatgut Satuagraha

Findet Gesetze in Euren Ländern und Regionen, die Artenvielfalt, Rechte von Bauern und die Freiheit von Saatgut and Nahrung gefährden und sendet uns diese zu: “ info[@]seedfreedom.in.

Organisiert weltweiten zivilen Ungehorsam gegen ungerechte Gesetze für Saatgut im Geiste Gandhi’s

Achtet besonders auf folgendes in Euren Ländern und Regionen

  • 1. Freihandelsabkommen
  • 2. Patente für Saatgut
  • 3. UPOV – Internationale Gesellschaft für den Schutz von neuen Gewächsarten: http://www.upov.int
  • 4. Zwangsvorschriften für Registrierung, die die Vielfalt von Saatgut illegal machen
  • 5. Lebensmittelgesetze – Hygiene- und Pflanzensicherheitsgesetze -, welche fälschliche Sicherheiten in Form von Gesundheitsvorschriften versprechen.

12.Oktober: Demonstrationen gegen Monsanto

Organisiert Proteste, Demonstrationen and Zusammenkünfte vor Niederlassungen von internationalen Saatgut Firmen und seid Teil von Millionen Menschen auf der Welt, die gegen Monsanto’s Übernahme der Nahrungskette demonstrieren: www.march-against-monsanto.com, March Against Monsanto Facebook

16.Oktober: Welternährungstagsfeiern und Auszeichnung der wahren Nahrungshelden Real Food Heroes

Feiern zum Anlass des Welternährungstages

Feiert die Freiheit von Saatgut und Nahrung überall, mit Freunden, Familie und in Eurer Gemeinde.

Bitte teilt Eure Ideen zum Welternährungstag mit uns!

Der wahre Welternährungspreis – Auszeichnung der wahren Nahrungshelden

  • Findet Persönlichkeiten in Eurer Gemeinde oder auf der Welt, die einen besonderen Beitrag zur Verteidigung und Verbreitung der Freiheit von Saatgut und Nahrung leisten
  • -Organisiert eine Feier am Welternährungstag zu ihren Ehren

 2.-16.Oktober: Gründet GM-freie – Saatgut Freiheits – Zonen und Gärten der Hoffnung

  • Erklärt Eure Heime, Organisationen, Dörfer und Gemeinden zu GM-freien Zonen, die Patentrechte auf Saatgut nicht anerkennen
  • Gründet Gärten der Hoffnung – macht alle Gärten zu Saatgut Schutzgebieten
  • Verwendet das “Gesetz der Saat” lokal, regional und überregional als Werkzeug zum Eintreten für Gesetze, die Artenvielfalt und Rechte von Bauern verteidigen, und solche Gesetze widerrufen, die die Freiheit von Saatgut und Nahrung verletzen. Ladet hier das “Gesetz der Saat” herunter: English http://bit.ly/SEEDLAW; Italiano http://bit.ly/LEGGESEMI
  • Gründet eine Saatgut-Bank – sichert Eure eigene, nicht-GM/patentierte Saat: http://seedfreedom.in/act/seedbank
  • Organisiert Tauschbörsen für Saatgut und macht Saatbomben-Aktionen mit nicht-GM, nicht-patentierter Saat

Falls Du nicht Teil eines örtlichen Lebensmittelsystemes bist, verwende diese Aktionswochen dazu, deine eigene Nahrungsfreiheit zu schaffen. Suche nach örtlichen Produzenten, die nicht-GM, biologisch produzieren und gemeinschaftlich unterstützte Landwirtschaft promovieren (Community Supported Agriculture CSA).

Schliesse dich Seed Freedom online an:

Webseite: http://www.seedfreedom.in
Twitter: https://twitter.com/occupytheseed
Facebook: https://www.facebook.com/savetheseed
Act for Seed & Food Facebook event page: http://on.fb.me/1bhqVyT
YouTube: http://www.youtube.com/user/occupytheseed.com
Seed Freedom Karte: http://seedfreedom.in/seed-freedom-map/

___________________________________________________________________________________________________

3. Wahren Nahrungshelden
http://seedfreedom.in/real-food-heroes/

Feiert und ehrt die Wahren Nahrungshelden am Welternährungstag – 16.Oktober 2013

Vandana Shiva’s Aufruf zu Aktionen für die Freiheit von Saatgut & Nahrung – Video: http://youtu.be/hQ_bEOmM-3Y

Lest den Brief von Dr.Shiva: http://seedfreedom.in/fortnight-of-actions-letter-from-vandana-shiva

  • Findet Persönlichkeiten in Eurer Gemeinde oder auf der Welt, die einen besonderen Beitrag zur Verteidigung und Verbreitung der Freiheit von Saatgut und Nahrungmitteln leisten
  • Organisiert eine Feier am Welternährungstag, 16.Oktober, zu ihren Ehren
  • Berichtet uns wen Ihr zur Ehrung gewählt habt und warum. Entweder:
  • Ladet eine “Wahre Nahrungsmittel Auszeichnung”(siehe unten) oder ein Foto mit kurzer Beschreibung auf unserer “Saatgut-Freiheit Karte” auf-Seed Freedom Map
  •  Postet eine Auszeichnung oder ein Foto mit Untertitel auf unserer Facebook Seite –  Facebook Page.
  • Schickt eine E-Mail mit Euren Auszeichnungen oder Fotos mit Untertiteln an: info[@]seedfreedom.in

Wir teilen dann Eure Helden auf unseren Sozialen Medien und legen sie auf unsere “Wahre Nahrungsmittelhelden Gallerie und Bericht”. Posted bitte auch Fotos, Videos und Berichte von Euren Wahre Nahrungsmittelhelden-Feiern auf unserer “Facebook Seite”, damit wir diese teilen können.

Wie Ihr die Wahre Nahrungsmittelhelden Auszeichnung anwendet

Ladet die Wahre-Nahrungsmittel-Helden Auszeichnung herunter und sichert diese (oder produziert Eure eigenen), um sie Euren Helden am Welternärungstag zu überreichen.

Wahre-Nahrungsmittel-Helden Auszeichnung_hochaufglöst (zum ausdrucken): Real Food Heroes Certificate_HI RES 

Wahre-Nahrungsmittel-Helden Auszeichnung_niedrig aufglöst (e-Version für die Saatgut-Freiheit Karte und Soziale Medien): Real Food Heroes Certificate_LOW RES

So vervollständigt und teilt Ihr Eure Auszeichnung elektronisch:

  • Geht auf PDFescape http://www.pdfescape.com, einem kostenlosen online PDF Editor
  •  Ladet die niedrig aufgelöste Wahre Nahrungsmittelhelden Datei herunter, wenn dazu aufgfordet wird
  •  Ladet ein Foto Eures Helden (höchstens 500KB) auf, indem Ihr “Insert” und “Image” im linken Menü klickt. Wenn es aufgeladen ist, klickt auf “certificate” um  das Foto erscheinen zu lassen, und die Größe wird verändert.
  •  Klickt den “Text” Tabulor und fügt genauso Euren Text ein
  •  Sichert und ladet die vervollständigte Auszeichnung herunter, indem Ihr die grüne Schaltfläche im linken Menü klickt
  •  Konvertiert die PDF Datei zu einer JPEG Datei, indem Ihr http://pdf2jpg.net.  verwendet. Ladet das Bild als “JPEG picture” (nicht ZIP) auf Euren Computer auf.
  • Sichert die Datei mit dem Namen Eures Helden, z.B. Will Allen – Wahrer Nahrungsheld

Die Auszeichnung ist jetzt fertig zum drucken, teilen und zum aufladen auf unsere “Saatgut Freiheits Karte”- Seed Freedom Map. Wir teilen alle aufgeladenen Auszeichnungen auf unseren Sozialen Medien und in unserer Wahre Nahrungsmittelhelden Gallerie; Ihr könnt uns Eure Auszeichnungen auch per Mail schicken

___________________________________________________________________________________________________

4. Saatgutsfreiheitskarte Gebrauchsanweisungen  
http://seedfreedom.in/seed-freedom-map/

Schließt Euch der Globalen Allianz für die Freiheit von Saatgut an: Fügt Eure Saatgut- und Nahrungsmittelfreiheits Aktionen, Saatgut-Eigenständigkeits Initiativen und Wahre Nahrungsmittelhelden ein.

Freiheit für Saatgut Wochen – 2.-16.Oktober 2013: Organisiert Aktionen für die Freiheit von Saatgut und Nahrungsmitteln und fügt diese zusammen mit Kurzbiografien von Euren “Wahren Nahrungsmittelhelden” ( Real Food Heroes) auf unserer Karte (unten) ein. Weitere Informationen erhaltet Ihr auf “Wie kann ich mitmachen” (How to Participate). Wir teilen dann Eure Beiträge auf unseren Sozialen Medien und in unserer Wahre Nahrungsmittelhelden Gallerie und Bericht.

Im Gange: Fügt Eure Saatgut Eigenständigkeits Initiativen und Aktionen ein und schließt Euch der wachsenden “Globalen Allianz für die Freiheit von Saatgut” (Global Alliance for Seed Freedom.) an.

So fügt Ihr eine Aktion, eine Wahre Nahrungsmittelhelden Kurzbiografie oder eine Saatgut Eigenständigkeits Initiative auf der Karte ein:

1.            Klickt auf die “Add” Schaltfläche im rechten oberen Bildrand der Karte oben

2.            Fügt den Namen Eurer Aktion, Eures Helden oder Eurer Initiative und zusätzliche Angaben in der “Location” Schaltfläche ein.

3.            Wählt entweder Aktion für die Freiheit von Saatgut und Nahrungsmitteln, Wahre Nahrungsmittelhelden oder Globale Allianz für die Freiheit von Saatgut (für Initiativen) als Kennzeichnung

4.            Schaltet zur “Details” Schaltfläche an der Oberseite des Kastens

5.            Fügt Einzelheiten zu Eurer Aktion, Eures Helden oder Eurer Initiative mit DATUM, wenn angebracht, und Kontaktangaben ein.

6.            Schaltet zur “Media” Schaltfläche, um Videos, Bilder, Fotos oder eine “Wahre Nahrungsmittelhelden Auszeichnung” (Real Food Heroes Certificate) aufzuladen (höchstens 1 MB jpeg oder nur png Dateien)

7.            Klicke “Submit” und dann “OK” im Kasten der erscheint. Klicke dann “Close”. Euer Ereignis erscheint dann nach Zustimmung des Administrators.

Solltet Ihr Probleme damit haben oder unsicher sein, wie man das macht, könnt Ihr einfach das Formblatt (unten) mit Angaben zu Eurem Event ausfüllen und wir fügen es dann für Euch ein.

Event Name:

Event Datum:

Event Zeitpunkt:

Adresse:

Kontaktangaben/E-Mail:

Webseite und weitere Angaben:

___________________________________________________________________________________________________

5. Graphic Design für die Freiheit von Saatgut und Nahrung – Link

___________________________________________________________________________________________________

6. 7. Beispielaktionen / Deklaration zu Saatgutfreiheit

http://seedfreedomfortnight.blogspot.it/2012/09/german.html

.

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s